Blog mit Ka.

Warum schreibe ich einen Blog?

Bisher hielt ich nicht viel von Blogs. Ich fragte mich immer, warum sollte ich ein Blog anlegen? Erst vor kurzem bin ich auf die Möglichkeit des working out loud gestoßen. WOL ist gerade in Zeiten komplexer werdender Arbeitsstrukturen meines Erachtens auch für Lehrer*innen enorm wichtig. Das Schreiben eines Blogs ermöglicht mir meine Gedanken zu bestimmten Projekten zu sortieren. Gleichzeitig gelingt es mir, auch ein offenes Publikum anzusprechen, meine Ideen und meine Arbeit sozusagen transparent zu machen. Ich erhoffe mir dadurch Feedback und Anregungen für meine Arbeit zu erhalten. Also kommentiert meine Einträge unbedingt. Viel Vergnügen beim Lesen.

 

 

Was ist eigentlich zeitgemäßer Unterricht?

 

Klicke hier: https://t1p.de/sjh3


Mein neuester Blogartikel

(Online)-Barcamps in der Lehrer:innenausbildung

Was ist ein (Online)-Barcamp?

mehr lesen 0 Kommentare

Working Out Loud in der Lehrer:innen-Ausbildung

Was ist Working Out Loud?

Working Out Loud ist eine von John Stepper entwickelte Selbstlern-Methode und Mentalität. Mit WOL wird eine Lernform bezeichnet, bei der es darum geht, mit anderen in einem sog. Circle von 4-6 Personen ein individuelles Ziel zu verfolgen. Der Circle ist in dem 12-wöchigen Durchgang die Konstante. Es sind die Personen, an die man sich vertrauensvoll wenden kann. Aber es geht auch darum, das persönliche Lernnetzwerk (PLN) zu vergrößern und dort Unterstützung zur Erreichung des eigenen Ziels zu finden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Lean Lesson Planning

Mit Schüler:innen gemeinsam Unterricht planen

mehr lesen 1 Kommentare
Hey, ich bin Tim und begleite hauptsächlich Junglehrer*innen auf ihrem Weg durch die zweite Phase der Lehrerausbildung. Gelegentlich bin ich als Praktikumsbegleiter auch in der ersten Phase der Ausbildung unterwegs. Ich sehe meine Arbeit im Wesentlichen nicht als Vermittler von Wissensinhalten und Prüfer sondern eher so, wie es neuerdings heißt, als Facilitator, also Prozessbegleiter im Bildungsbereich. Vor dieser spannenden Aufgabe, habe ich Jahre in der Fortbildung von Lehrer*innen gearbeitet. 

Neuerdings kann man mich auch als Referenten für zeitgemäßen Unterricht buchen. Im wesentlichen beziehe ich mich im Vorträgen auf, die von mir entworfenen Neuen Anzeichen eines zeitgemäßen Unterrichts. 

Zum Glück darf ich aber neben diesen ganzen Aufgaben auch noch das machen, was ich als den schönsten Beruf der Welt bezeichne: Ich darf Lehrer sein und Schüler*innen auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben begleiten.

Dieser Blog hier kann dir als ein Fenster in meine Arbeit dienen. Gerne darfst du mit mir auch Kontakt aufnehmen, mich für Workshops oder Vorträge buchen, oder mir einfach Feedback zu meiner Arbeit geben.